Hier hast du die Möglichkeit, etwas zum Thema Selbstliebe zu schreiben. Oder über deine Erfahrungen mit dem Buch. Oder einfach nur so. Be  very welcome!

82 Feedback`s zu Heirate dich selbst

  1. Sophie sagt:

    Lieber Veit,
    ich las dein Buch vor einer Woche und seitdem hat sich etwas in mir gelöst, mit dem ich schon so lange kämpfte. Es ist eine so wundersame Erfahrung und in mir seitdem eine Stille und Ruhe und ich genieße jeden dieser kostbaren Momente. Danke für deine Worte im richtigen Moment und danke dafür, dass es dir so wichtig ist, anderen Menschen zu helfen etwas mehr in sich, bei sich anzukommen. Ich wünsche jedem dieses Gefühl tiefster Erleichterung, dass ich spüre, seitdem ich viele meiner Glaubensätze erkannt habe; meine Strategien wahrnehmen kann, mit denen ich das verhinderte, was ich mir am meisten wünschte. Es ist als seien meine Schultern um eine große Last befreit und sei ein Panzer von meinem Herzen gefallen. Ohne Witz:-) Danke dafür… mach weiter so, Sophie

  2. Ramona sagt:

    Hallo Veit,

    Als ich dein Satz in Google las „ich gehe nach Paris und heirate mich selbst“ musste ich im ersten Moment lachen, da ich sowas noch nicht gelesen habe. Deshalb habe ich sehr interessiert auf deine Seite geklickt und ich muss sagen sie gefällt mir sehr!
    Es stimmt, dass Selbstliebe dich wirklich weiterbringt und vorallem dir sehr viel Selbstvertrauen gibt. Auch ich musste dass erst wieder lernen, da mein Selbstbewusstsein von Kindesalter an nur unterdrückt wurde.
    Deshalb sage ich Ja! zu mir selbst! 😀

    Alles Liebe

  3. Jeanne sagt:

    Lieber Veit
    vor einigen Wochen sagte ich zu meinen Engeln, dass ich neue Inspiration bräuchte – und so wurde ich irgendwie auf deine Websites geführt, sah dann deine Videos auf youtube, kaufte deine Bücher und DVD’s. Alles ganz genau DIE Inspiration, die ich hier grad so brauchte. Deine Bücher und Videos sind sehr, sehr heilend. Ein ganz herzliches, ganz grosses Dankeschön an DICH für diese wundervollen Werke und heilenden Botschaften !!! Du bist wahre Inspiration :-)) Ich freue mich, dass es so viele super gute Männer wie dich gibt !! big hugs to You, Jeanne

  4. Carmen sagt:

    Ein herziges Hallölee,
    i hab mi scho geheiratet bevor des Buch zu mir gefunden hot. Erfahr sicher noch einiges neues und frei mi aufs lesa, bin dabei.
    So in Love
    Carmen

  5. heds admin sagt:

    Liebe Anna, schreib uns dazu gerne direkt an den Service (service@lifetrust.info). Dort wird dir gerne geholfen. 🙂

  6. Anna sagt:

    Hallo, ich höre das Hörbuch und bin gerade bei der Übung: 4. Tugend, Sich über die eigene Ethik klar werden.
    Bei der Erklärung der Übung kommt nur leider nach 3. schon 6. Ist das egal, weil es 4&5 nicht gibt? Oder ist da leider was weggeflutscht, was eigentlich nötig wäre? Ich würde mich sehr über eine Antwort und ggf. die Info bezüglich der fehlenden Punkte freuen.

  7. Beatrice sagt:

    Lieber Veit,

    Ich danke dir von Herzen für dieses tolle, inspirierende, bodenständige und begeisternde Buch! Ich musste es erst kurz weglegen, weil ich mir dachte: jetzt ehrlich, eine richtige Hochzeit? Nun heute habe ich mich auf Bali getraut mich zu trauen. Es war sehr bewegend, ich fühle Frieden in mir, es ist wunderschön. Ich danke dir sehr! Auch für alle praktischen Tips, die ich an meine Patienten weitergeben kann. Selbstliebe und -akzeptanz ist der Schlüssel zu innerem und äusseren Frieden und happiness. Danke auch für die coolen online sessions auf youtube oder live! Dir und deiner Frau weiterhin alles Gute! Auch die Paartips sind der Hammer, Hochachtung für eure Ehrlichkeit und Authentizität!

    May all beings be happy – Namaste

  8. Tanja sagt:

    Lieber Veit,

    von Herzen Danke für dieses Buch. Auch herzlichen Dank an Deine Frau, die Dich mit karmischen Treffern in Deiner Entwicklung voran bringt, so dass ein so tolles Buch wie Heirate Dich selbst entsteht. Ich habe das Buch bestellt bevor ich die Rezensionen bei Amazon gelesen habe (sollte so sein). Alle die es negativ bewerten, haben nix kapiert. Ich bin total begeistert. Schon die Übung “Frieden mit Deinen inneren Widerständen schließen” hat mich sehr befreit und in meine Mitte gebracht. Einen weiteren positiven Schub habe ich erhalten mit dem Hinweis, dass man sich die falschen Fragen stellt. Ich war darin Meisterin 🙂 Auch Gefühle weg drücken gehörte zu meiner Spezialität. Jedes Kapitel ist der Hammer und hilft einem weiter. Ich bin noch nicht ganz durch mit dem Buch. Ich habe mal hinten gespickt beim Mantra “Na und?”. Hervorragend !!! Ich hatte einen starken inneren Kritiker und habe dazu ein Buch von einem Psychologen gelesen. Habe es frustriert weg gelegt, weil es dazu anhielt, den Kritiker argumentativ zu entwaffnen. Funktioniert nicht. Na und ? funktioniert vieeel besser !!!
    Danke für den herrlich leichten und witzigen Schreibstil, die praktischen Tipps und die Meditationen (sind auch hammer gut).
    Danke für die Bestätigung, dass ich mein Ego nicht töten muss. Auf dem Weg zu mir bin ich eine Zeit lang in der spirituellen Szene gelandet, wo genau das vertreten wird. Also danke auch für die Bodenständigkeit und die Umsetzbarkeit aller Tipps im normalen Leben. Weiter so !!!

    Herzliche Grüße
    Tanja S.

  9. Petra sagt:

    Noch glücklich mit mir verheiratet seit dem 3.7.2015.
    Waldhochzeit.
    Danke.

  10. Katharina sagt:

    Ich bin berührt, da dieser Schritt, mich selbst zu heiraten, der wichtigste Schritt in meinem Leben überhaupt ist. Ich wünsche mir die tiefste und dauerhafteste Verbindung der Welt mit mir, mit meinem höheren Selbst und meiner tiefen inneren Weisheit in mir.
    Die Auswirkungen sind bereits zu spüren! Danke! 🙂

  11. Nick Goldberg sagt:

    Hallo Veit,
    Super Buch! Ich glaube es bringt mich weiter in der Beziehung und bei der Arbeit. Wo finde ich den Bedürfnisse Workshop auf dieser Website?
    Herzliche Grüße
    Nick

  12. Daniel sagt:

    Lieber Veit! Ich freue mich wirklich, auf deine Bücher und Sichtweisen gestoßen zu sein. In meiner täglichen Arbeit mit Klienten geht es, unabhängig von einem konkreten Thema praktisch immer um Sinn und Suche. So viele Wege führen nach Rom und deshalb freue ich mich von Herzen, auch meinen persönlichen Weg durch dich bestätigt zu sehen. Danke dir dafür. Alles Gute für dich! Daniel

  13. Pinar sagt:

    Lieber Veit,
    vielen Dank für dieses tolle Buch “Heirate Dich selbst”.
    Es ist jeden Cent wert und ja es ist verdammte Arbeit sich neu zu Disziplinieren.
    …und unheimlich schwer sich auszuhalten in den Momenten wenn man nicht zu deuten weiß was einen den Boden unter den Füßen wegzieht. All die Gefühle zuzulassen erfordert viel Mut aber irgendwann kommt die Erleuchtung und das Verständnis. Seit Jahren mit der Sinnesfrage beschäftigt bin ich durch einen Zufall auf Dich gestoßen. Ich habe all Deine Videos mir reingezogen und war hin und weg, genau die Ansätze gefunden zu haben die mir fehlten.
    Mein Fühlen und Denken kann ich besser verstehen, durch die Übungen wird alles klarer und es fühlt sich nicht mehr bedrohlich an in sich zu lauschen.
    Ich habe noch einen Weg in Übung aber der Horizont ist sichtbar geworden.
    Vielen Dank Veit, Du inspirierst mich und es ist wundervoll was Du “Uns” mit diesen Erfahrungen und Übungen sowie bewegenden Fragen bereicherst.

    Ja, auch ich werde mir das Ja Wort geben mit einem Ring, damit ich immer wieder daran erinnert werde!

    Du und Andrea strahlen das aus wofür Ihr steht und das ist wunderbar!

    Herzliche Grüße

    Pinar Katkar

  14. Jan sagt:

    Hallo Veit,

    nachdem ich vor einiger Zeit angefangen habe dein Buch “Heirate dich selbst” zu lesen bin ich bereits zu vielen Erkenntnissen gekommen und habe viele Inspirationen erhalten, wie ich aktiv an meinem Lebensglück arbeiten kann. Besonders das Friedensritual hat mich sehr angesprochen und nach längerem Aufschub ist es heute endlich soweit. Heute ist mein Tag des Friedens.
    Ich habe zu diesem zweck auch eine beschriftete “Fahne” an meinen Balkon gehängt und das Ergebnis/die Reaktion ist einfach der Kracher. Ich durfte feststellen, dass achtsame Menschen in meiner Nachbarschaft leben. So achtsam, dass sie sich sorgen gemacht haben und erst mal prompt die Polizei gerufen haben. Also nicht verstanden haben, dass es ich mein Leben damit bejahen und ihm kein Ende setzen möchte. 😀
    Mal davon ab, dass das Ritual selbst sich bereits unglaublich gut anfühlt und es mich tief berührt hat wird mir dieser Tag durch den Besuch unserer Ordnungshüter definitiv im Gedächtnis bleiben. Wie du schon geschrieben hast:” Wenn sich deine Nachbarn wundern, gut. Wenn du dich selbst wunderst, umso besser!”. Beides ist eingetreten. Einfach klasse…ich bin absolut begeistert.
    Ich möchte dir und deinem Team für euer Wirken auf diesem Planeten und zu dieser Zeit danken. Ihr bringt Veränderung in mein Leben! 🙂

  15. Claudia sagt:

    Lieber Veit, ich habe meine Achillessehnen beidseids gerissen, mein Körper sagte Stopp dich trag ich nicht mehr, jetzt versuche ich in Kontakt mit meiner Seele zu kommen, es fällt mir so schwer mit mir allein zu sein, dein Buch ist die schönste Brücke dorthin wo ich gehen möchte! Meine Wertschätzung und Liebe zu mir selbst zu finden! Ich überlege mir ein Date, momentan Sitz ich noch im Rollstuhl! Das ist eine unglaubliche Erfahrung, ich nehme es als Zeichen und versuche das Beste draus zu machen, dein Buch hilft mir sehr! Vielen Dank liebe Grüße Claudia

  16. Annette sagt:

    Hallo Veit… es ist vollbracht, ich habe es getan und fühle mich wundertoll… immer wieder, wenn ich den Ring anschaue. Werde das auch im Oktober noch feiern… quasi als Wiedervereinigung… meine ganz persönliche und die mit dem Leben… 😉 Und… verschenke zu allen möglichen Anlässen den Vorgänger “Seelengevögelt”, einfach der Hammer. Schön, dass es dich gibt und das du das tust, was und wie du es tust. Herzliche Grüße aus Köln… Annette

  17. Michael sagt:

    Hach wie herrlich inspirierend und weitend ist das, was hier alles bewegend “transportiert” wird.
    Ich spüre sich weitende und tiefende Kraft, die leise und satt unterwegs ist – sooooo kreativ grenzenverschiebend und vieles möglichmachend.

    DANKE von Herzen für diesen Input .

  18. Katerina sagt:

    Lieber Veit, herzlichen Dank, für diesen machtvollen-wunderschönen Ritual! Ich habe es gestern am 09.Mai 2015 in Paris getan, ich habe mich selbst geheiratet im beisein meines alle besten Freundes Michael, es war großartig!!!!
    Danke dafür LG

  19. Monika sagt:

    Liebe Andrea u lieber Veit,
    ich danke euch von grossem HERZEN für das WUNDERVOLLE Buch, dass ihr gemeinsam in die Welt geschickt habt! Ich habe es erst jetzt gelesen – ich bin sehr in der Seele angerührt – ich habe viel geweint über viele ungeliebte Zeit – die Selbstliebe mein Lebensthema – JETZT LIEBE ICH MICH SO WIE ICH BIN! UND ich bin gut so und sehr liebenswert! Mir tut deine geführte Meditation sehr gut – sie heilt mich u ich weiss – LIEBE ist der grösste Heiler im Universum! JA die Welt braucht Liebe! Ich liebe euch und alles was lebt! DANKE für euer Sein u bleibt gesund!
    In Liebe Monika

  20. Elke sagt:

    Lieber Veith,

    ich sage schlicht und einfach: Danke!
    Es hat mich berührt und mein Herz öffnet sich wieder.
    Lg
    Elke

  21. Leonore sagt:

    Lieber Veit,

    nach dem ein oder anderen niederschmetternden Lebensratgeber, der damit verbundenen Lebenskrise und tränenreichen Tagen hat mich meine beste Freundin auf Dein Buch aufmerksam gemacht.
    Ich bin jung, erfolgreich, führe eine hervorragende Beziehung und schaffte es bisher doch immer wieder mein Leben durch Dramen, Inszenierung und eine Prise Kopfkino in ein Trümmerfeld zu verwandeln.
    Dein Buch hat mich mitgerissen – und gegensätzlich zu den Ratgebern deiner Kollegen, in eine Art Dauerhoch katapultiert. Waren hin und wieder die Kinder meines Partners aus seiner vergangenen Ehe eine echte Zerreißprobe für meine Nerven und mein Aufmerksamkeitssyndrom, habe ich spätestens nach “Mars am Strand” mein Problem verstanden und nachhaltig in den Griff bekommen. Ich kann meine Bedürfnisse endlich offen ausdrücken und möchte behaupten durch die Wahrnehmung meiner Werte, ein bewussteres und unbeschwertes Leben zu führen.

    Ich DANKE Dir für Deine unkomplizierte, humorvolle und authentische Art!

    Weiter so!!!!

  22. Sylvia sagt:

    Als ich heute Morgen las, dass es möglich ist, mich selbst zu heiraten, bin ich in schallendes Gelächter ausgebrochen und wusste gleichzeitig, das ist es. Noch während mir die Lachtränen übers Gesicht rollten, schrieb ich mir einen Heiratsantrag. Und den habe ich angenommen :-)… Ort und Zeit stehen fest, die Gäste sind geladen und in den nächsten Tagen werde ich mein Gelübde schreiben… Wundervoll finde ich das debile Dauergrinsen in meinem Gesicht. Vielen Dank für diese schräge, geniale und dabei so naheliegende Idee.

  23. Anne sagt:

    Lieber Veit,

    ich habe zum ersten Mal von Dir und Deinem Buch am 5.1.14 auf WDR 3 im Rahmen der Sendung “Lebenszeichen” gehört – es ging um das Thema “Selbstliebe”. Ich konnte diese Sendung nicht ganz bis zum Schluss hören und wollte dies am Abend im Internet nachholen. An diesem Abend aber erhielt ich ein Anruf von meiner älteren Schwester, die weit von mir weg wohnt. Ich habe nach einiger Zeit gemerkt, dass sie sehr akut erkrankt ist mit V.a. Schlaganfall. Sehr abenteuerlich habe ich von meiner Stadt aus den Rettungsdienst organisiert (an die 600 km wohnt sie entfernt) und ihr damit sowohl das Leben gerettet als auch schlimmere Folgen verhindert. Am nächsten Tag habe ich dann die o.g. Sendung zu Ende gehört und geweint. Die Erkrankung meiner Schwester hat mich sehr wachgerüttelt und mir wurde klar, wie kostbar das Leben ist und wie schlecht ich immer noch (mit 52 J) mit mir umgehe und von mir denke. Das macht mich sehr traurig. Nun habe ich mir Dein Buch zugelegt und erobere es in sehr kleinen und langsamen Schritten, lasse mich ein, spüre nach, mache die eine und andere Übung, spüre wieder nach etc.. Auch habe ich eine Meditationsgruppe das erste Mal besucht, es nicht mehr aufgeschoben wie so oft und hoffe, dass sie mir ein wenig dabei helfen kann, Achtsamkeit zu üben und den inneren Schweinehund bzgl. des Übens zu überwinden. Ich bin dankbar, lesen zu dürfen, dass ich “Urlaub machen darf vom Selbstverbesserungsanspruch an mich selbst” , denn ständig mache ich mir auch noch Vorwürfe, weil ich es nicht schaffe liebevoller mit mir umzugehen. Dieser Satz von Dir ist eine Wohltat und ich merke, dass es mir damit recht gut geht. Danke dafür. Hape Kerkeling hat das Buch geschrieben “Ich bin dann mal weg” und ich sage ” Ich mach´mich dann mal auf den Weg zu mir selbst”.
    Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute.

  24. Lisa sagt:

    ..also, ich muss das jetzt loswerden, und werde dann von diesen Seiten wieder verschwinden, weil das sicherlich aneckt:

    Wodurch zeichnet sich ein weiches, gütiges Herz aus?

    Durch die Bereitschaft, den Schmerz dieser Welt persönlich zu nehmen und dabei nüchtern zu bleiben. Milde und Tiefe. Berührbarkeit und Stille. Zartheit und Unerschütterlichkeit. Ein weiches, gütiges Herz liebt. Es ist ein Paradox. Denn es ist wehrlos und gerade dadurch unangreifbar.

    ..dies beschreibt perfekt den Herrn Jesus, den GOTT uns geschickt hat, damit Er mit uns Frieden schliessen kann. Deshalb gibt es das Fest der Liebe schon, nämlich Weihnachten.
    Aber ohne Hilfe von oben wird das kein Mensch schaffen …
    Dieses Programm des “Liebe Dich selbst” ist nicht neu, und in der Bibel ist es anders gemeint, als es gemeinhin verstanden wird. …wer Ohren hat zu hören …

  25. Birgit sagt:

    Danke lieber Veit für dieses Buch und die klare Schreibweise. Gleich am Anfang konnte ich so herzhaft lachen, als das Licht zu sprechen begann: “Alter, was soll denn das hier werden?……..” grandios! Diese Antwort von DEM heiligen Licht, damit hat wohl keiner gerechnet:-)
    Und JA, ich werde mich heiraten, endlich!!!!!

  26. Kerstin sagt:

    Lieber Veit, vielen Dank für das sehr berührende Webinar uber den RAT von dir. Deine Worte haben mich zutiefst berührt…mich genau an dem Punkt erwischt, an dem ich gerade bin. Altest sterben zu lassen und die Komfortzone zu verlassen. Du hast mich daran erinnert, dass die Angst mein Freund ist…Sie hat mich in den letzten Wochen, nachdem ich den Schritt von Hartz IV gemacht habe, begleitet…durcheinander gebracht…wütend gemacht und mich auch ein wenig gelähmt. Aber ich gehe weiter und nicht zurück in die Anhängigkeit. Ich werde es schaffen, meine beruflichen Ziele sowohl als Atemtherapeutin als auch als Seniorenbegleiterin weiter zu verfolgen und daran zu glauben, dass ich es schaffe, meinen Lebensunterhalt für meinen Sohn und mich selbständig zu bestreiten. Dein Buch werde ich jetzt auch endlich weiterlesen. Mach weiter so… du hast eine ganz besondere… so mitmenschliche und natürliche Art das zu sagen, was du denkst und dafür danke ich dir von ganzem Herzen. Herzlichst Kerstin Jones

  27. Susanne sagt:

    Lieber Veit,

    jetzt ist schon November, vor einer Woche habe ich dein Buch im Internet entdecke: “Heirate dich selbst” und es gleich bestellt. Seit 3 Tagen nun sitze ich hier mit diesem wunderbaren Buch, spicke es mit pinkfarbenen Post-Its und es ist einfach nur herrlich darin zu lesen. Nun, selbst geheiratet habe ich mich auch schon, obwohl ich zuerst laut lachen musste. Was für eine großartige Idee…wäre die früher gekommen…das weiße Laken hing gestern draußen – als Friedenszeichen sozusagen und heute Nacht gab es Sturm um 1.35 Uhr – so einen Wind, dass das Laken andauernd an meine Jalousien “klopfte…” 😉 nun denn, kurz gesagt, ich danke dir für dieses tolle Buch – bin nun grad bei der Minutenrevolution angelangt und freu mich auf mehr. Viel Erfolg weiterhin und alles Liebe für euch.

    Susanne

  28. Marei sagt:

    Lieber Veit, liebe Liebenden

    ich bin zu Tränen gerührt, diese “ja-Bilder” zu sehen und die Einträge zu lesen. Veit, Du bist das Geschenk, auf das vielleicht viele hier gewartet haben. Danke, daß Du Deine Gabe, die Menschen zu erreichen, auf diesem heiligen Wege nutzt! Mögen alle mit Dir gehen und heilen! Was für ein Deutschland, was für eine Welt kann das sein!
    Ich wünsch Dir, aber auch Euch/uns allen Liebenden und Lebenden, daß wir es schaffen, konsequent einen für viele von uns neuen Weg der Selbstliebe zu gehen.
    Manchmal gelingt es mir schon, dann ist die Welt mit mir und das ganze Universum scheint sich um mein Leben und meinen guten Tag zu kümmern…. what a flow!
    Aber die Achtsamkeit zu üben, ist doch noch ganz schön anstrengend
    Aber wie heißts so schön: Wir sind alle übende Meister 😉

  29. Shantam sagt:

    Schade das es keinen Button für die Heiratsurkunde gibt, ich brauche Sie schnell, denn ich werde am 16.10. geschieden & würde das gerne mit meiner Frau an diesem Tag machen!

  30. Shantam sagt:

    Jaaahhh tolles Buch… wieder eins von den, die mir alles sagen, was ich schon weiss… DACHTE ICH ! – Ich bin am Anfang & liebe es, dass es mit Übungen verbunden ist & ein Ergebnis verspricht. Als die erste Übung kam, dachte ich: Du Sack (sorry), ich fasse es nicht, dass ist ja – & dann musste ich voll loslachen. Ich bin dabei & zieh durch !!! RESPEKT Veit – raus aus dem pseudo-spiri & pseudo-eso sch… & endlich mal was zum anpacken. Seelengevögelt war ja schon der Knaller, aber nun wirds Ernst – Grins. Vielen Dank & habe die Ehre ( tiefe Verbeugung) – Bis bald – Gruss Shantam (24 Jahre Baghwan – Sannyasin & doch habe ich das Gefühl meine Entwicklung stagniert. Aber nu is Schluss mit schummeln…)

  31. Serialchiller sagt:

    Lieber Veit,

    ich bin noch nicht ganz durch mit dem Buch und weiß jetzt schon, das Deine Worte mein täglicher Wegbegleiter sein werden und wann immer ich drohe erneut in ein tiefes Loch zu fallen, werde ich mir Deine Worte bewußt machen und erneut umsetzen. Es ist großartig zu lesen wieviel Mühe sich ein Mensch macht um anderen Menschen zu helfen.

    Danke für Deine Hilfe und Deinen positiven Einfluß auf mich als begeisterten Leser Deiner Werke.

    Liebe Grüße, auch an Deine Frau,

    Sebastian

  32. verena sagt:

    Ja ich will !

  33. Pia sagt:

    HEIRATE DICH SELBST – fertig gelesen

    Sie sind mir einer – Herr Veit Lindau – so ein Buch zu schreiben
    ich liebe Sie für dieses Buch – radikal würdevoll
    ich danke Ihnen
    Pia

  34. Ursula sagt:

    hallo, ich habe meine innere Hochzeit in Peru erlebt, ohne von dem Buch zu wissen.
    Ich besuchte einen Tempel in Cao. als ich vor der 2000 Jahre Mumie einer Göttin der Weiblichkeit stand, riss es mich zu Boden und ich viel in eine tiefe Verneigung. Für einen wunderbaren Moment durfte ich mich in meiner reinsten Form spüren. Ich musste tagelang weinen vor Dankbarkeit. Das war der Moment als ich mich geheiratet habe. Jetzt, nachdem ich das Buch gelesen habe, kaufte ich mir einen wunderschönen Ring. Ich kann ihn drehen, er ist auf der einen Seite weiss und der anderen schwarz. In Guten wie in Schlechten Zeiten.
    Ich bin sehr glücklich
    Ursula

  35. Nena sagt:

    Lieber Veit, liebe Andrea,
    bereits im Forum habe ich eine Rubrik “Hochzeiten” geöffnet und unsere Mitglieder, die das Buch lesen, eingeladen, ihre Gedanken dazu auszutauschen. Wenn ich hier die ganzen Rituale lese, so muss ich wirklich sagen, Hut ab, wie intensiv ihr das alle gestaltet habt. Ich für meinen Teil war mehr mit meiner inneren Vorbereitung darauf beschäftigt und mit der klaren Gegenüberstellung und anschließender Integration meiner Schattenseiten. Da mein Geburtstag am 4. Mai bevorstand, hatte ich mir vorgenommen, an diesem Tag neu geboren zu werden und tat es einfach und unverblümt im Rahmen einer kleinen Feier mit meinen Freunden. Das reine Weiß an meinem Körper unterstützte zwar den Neuanfang, dennoch, es war mehr die Arbeit im Inneren, der ich mich unterzogen habe, in Entschlossenheit, Klarheit, einer großen Portion Demut, vor dem, was kommen mag und gewesen ist, jeder Menge Toleranz, oje, die musste unbedingt dazu, Freude, Liebe und mehreren AHAS und NA UNDS! (Gut, dass ich das schon vorher im Club gelernt hatte!!) Mittlerweile merke ich, (nach sechs Wochen verheiratet sein), dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe UND, dass es eigentlich immer so weiter geht: Aktion, Innehalten, Erkenntnis, Korrektur, Anerkennung, Heilung. UND ich merke auch, dass es mit dem Hochzeitstag allein nicht getan ist. Zum Beispiel habe ich mir erst jetzt ein eigenes Herzensgeschenk gemacht und ein Bild von meinem überströmenden Herzen gemalt (zur Meditation “Das große Herz”). Es zeigt das Licht meines Altars im Innern meines Herzens und kein Ring der Welt kann es ersetzen. Ich weiß nicht, ob ich mir noch ein Schmuckstück entwerfen lassen werde, vielleicht, aber vielleicht warte ich einfach auch nur darauf, dass ich selbst ganz deutlich spüre, ICH BIN DAS Schmuckstück!
    In diesem Sinne gehe ich weiterhin den Weg einer Meisterin, hellwach und in Liebe zu mir und der Welt..so, wie sie ist!
    In Dankbarkeit für meine Wertschätzung von Eurer Seite!
    Danke für Euch!
    In Liebe
    Eure Nena

  36. Veit sagt:

    Ihr Lieben, heute steht das Buch, auch Dank eurer Begeisterung, seit 100 Tagen auf Platz 1 unter “Selbsterkenntnis” auf Amazon. Dafür danke ich euch sehr. Doch vor allem ein tiefes, stilles DANKE für eure Offenheit. Wie ihr das Buch empfangt und praktisch umsetzt, berührt mich sehr!!!!! Laßt uns die Welt schön lieben…

  37. Petra sagt:

    Hallo Ihr lieben frisch Vermählten,

    ich habe es getan und gehöre nun auch dazu!

    Am 21.06.2013, dem Tag der Sommersonnenwende, und somit gutem Startpunkt für einen Neubeginn, habe ich mich, von meinem Herzen geführt, mit mir selbst vermählt.
    Mit dem lauten Vorlesen meines Ehegelübdes und dem Anstecken eines eigens dafür gekauften Eheringes habe ich dieses Ereignis feierlich mit frisch gepflückten Sommerblümchen und dem Hören von Beethovens “Freude schöner Götterfunken” mit mir selbst begangen.
    Danach habe ich noch ein wenig Beifuss verräuchert und mich anschließend auf den Weg in Berlins Mitte gemacht, um mich dort auf dem Schlossplatz mit meinem Herzen und dem Herzchakra der Erde zu verbinden.
    Alles in allem war es ein schönes Ritual und hat mich sehr bestätigt, wie wichtig es ist, sich an die Verbindung und Verpflichtung sich selbst gegenüber zu erinnern.

    Der Ring, mein Gelübde und die tolle Heiratsurkunde vom Online-Standesamt werden mich nun immer wieder neu und sanft daran erinnern, ich habe mir ein heiliges Versprechen gegeben, und das heißt, mir selbst treu zu sein und mich zu lieben, zu achten und zu ehren.

    In liebevoller Verbundenheit
    Petra

  38. Benjamin sagt:

    Hi Leute, hallo Welt,

    ich habe gestern mich selbst geheiratet, um genau 18Uhr ging die Zeremonie los.
    Davor haben sogar 22 min echte Glocken von der Cordulakirche geläutet.
    Ich sage ja, ja, ja und nochmals ja. In guten und in schwierigeren Tagen.

    Danke lieber Veit für das Buch, für das Geschenk, dass Ritual Heirate dich selbst.

    Ohne dich gäbe es das nicht , ich danke dir von Herzen und für alles was du mit diesem Buch für all diejenige getan hast, die sich selbst und andere ein wenig mehr lieben möchten.

    Ich verändere mich nicht indem ich versuche jemand anderes zu sein,
    ich verändere mich in dem ich bewusst wahrnehme wer ich jetzt gerade bin.

  39. Rut sagt:

    Eben habe ich “Heirate dich selbst” (in Karlsruhe gekauft) zu Ende gelesen.

    Eine ‘Arbeit/Übung’ habe ich umgehend erstmals begriffen und nun auch gewendet:
    Selber mit schwerer Kindheit geschädigt, war ich bis heute, 65 lange Jahre lang, der Meinung andere schützen/schonen zu müssen: “Lieber werde ich verletzt, als dass ich andere verletze. Ich bin geübt darin und kann einsacken.”. Diesen Denkansatz habe ich mit deinem Buch, lieber Veit, endgültig ad acta gelegt. Wenn andere mich verletzen, will ich sie neu darauf aufmerksam machen.

    Und jetzt beginne ich, dein Buch erneut zu lesen und es ernsthaft mit den Übungen durchzuarbeiten. Kein Zweifel, dass es sich lohnt!

  40. Michael sagt:

    Lieber Veit,

    vielen, vielen herzlichen Dank für Dein Buch.

    Das Kapitel zum Thema Bedürfnis und die zusätzlichen Podcasts im Internet sind das Beste, was meinem Leben passieren konnte und der Schlüssel zum besseren Selbstverständnis.

    Ich habe dies als Basis benutzt und aufgeschrieben, wie ich die 6 Bedürfnisse bisher priorisiert habe in meinem Leben und mir ist bewusst geworden, dass ich die Prioritäten falsch gesetzt habe und wie ultimativ destruktiv ich versucht habe die Bedürfnisse zu erfüllen oder ganz und gar auszuschalten.
    Ich habe nur auf Sicherheit gesetzt, diese absolut überbewertet und versucht diese mit den klassischen, falschen Dingen zu erhalten (Job der viel Geld bringt, viel Geld auf dem Konto, dickes Auto, an alten Dingen festhalten und nichts neues versuchen,…) . Stimulanz habe ich versucht abzuschalten oder auf super destruktive Art und Weise versucht zu erfüllen. Bei Dominanz hat sich aufgrund der Situation in meinem Job viel Kampf und Manipulation ergeben, obwohl es gar nicht nötig wäre. Nähe habe ich quasi ausgeschaltet, obwohl sie doch so wichtig ist für mich. Ich habe permanent versucht zu wachsen, aber mich selbst dabei permanent ausgebremst so dass jeder Wachstumsversuch ein großer Kampf war.

    Aufgrund Deiner Hinweise, wie man sich “wahre” Sicherheit verleihen kann, kann ich die alten Mechanismen zukünftig mehr vernachlässigen und auf neue setzen (wachsen, Kompetenzen aufbauen, persönliche Ethik und diese täglich wiederholen, dem Leben vertrauen). Ich hoffe, dass ich in absehbarer Zeit meinen Job beenden und mich selbstständig machen kann, woran ich aktiv arbeite. Ich bin überzeugt dadurch viel Stimulanz zu erfahren und dass ich so meine Dominanz zukünftig natürlich ausleben kann. Ich habe erkannt, dass ich mehr Nähe benötige und diese sehr wichtig für mich ist, zu meiner Familie, meinen Freunden und vor allem zu mir selbst. Nähe kann einem sehr viel Energie verleihen – Emotionen binden bis zu 90% unserer Lebensenergie . Mein Ziel war es schon immer, ein guter Mensch zu sein, insofern kann ich das bewusste Dienen an vielen Stellen in mein Leben integrieren.

    Endlich schenkst Du uns ein Buch, in dem man nicht nur theoretische oder sehr komplizierte Ansätze findet, sondern echte Ansätze zur Veränderung. Ich kann jedem nur empfehlen, sich intensiv die Zeit dafür zu nehmen und niederzuschreiben, welche Bedürfnisse es im JEDEM! Menschen gibt, wie man diese bisher in seinem Leben priorisiert hat und versucht zu erfüllen. Dies führt zu einer gravierenden Selbsterkenntnis und man sieht, wo man schon gut zu sich ist oder wo man seine Bedürfnisse destruktiv erfüllt oder unterdrückt. Daraus abgeleitet kann man feststellen, wie man seine Bedürfnisse zukünftig neu priorisiert und konstruktiv erfüllt. Dann kann man, wie von Veit empfohlen, seine Bedürfnisse erkennen, bejahen, verstehen und aktiv in sein Leben integrieren.

    Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute!

    Michael

  41. Brigitte sagt:

    Lieber Veit ,
    mit Worten kann ich es nicht so ausdrücken, denn es gibt keine Worte dafür.
    Danke, danke,danke.
    Ich habe es heute getan, ich habe mich Brigitte am 26.5.2013 geheiratet. Der ganze Rahmen hätte nicht stimmiger sein können. So feierlich, ein Seminar, alle in weiß gekleidet. Das Seminar bei Michael Amira Seelenrückverbindung und Dein wundervolles Buch, welches ich allen aus tiefsten Herzen empfohlen habe.
    Hier mein Beweisfoto Umarmung brigitte

  42. Carola sagt:

    Hallo ihr Allerliebsten,

    es ist einfach megagenial wieviel wundervolles nützliches Material ihr mir zur Verfügung stellt, um mich mit dem Allerwichtigsten, mit mir selber auseinanderzusetzen, zusammenzusetzten, mich kreativ-spielerisch und mit Spass, step by step nach Hause zu holen… es ist so phantastisch dass es euch gibt und ich fühle mich euch soooo nahe… und ich freue mich rießig darauf, euch beim Einführungsseminar zum ILM endlich einmal live zu erleben.

    In tiefer Verbundenheit

    Carola

  43. Regina sagt:

    Ich kann mich nicht erinnern, wann mich ein Buch habe gleichzeitig auch Seelengevögelt gelesen je so zum Weinen und Lachen gebracht hat – DANKE für das Berührtsein und den unbändigen Humor. Das Buch hat tatsächlich Unglaubliches ausgelöst – ich muss etwas ausholen bei der Erzählung. Ich war sofort von der Idee begeistert, habe dann einer guten Freundin davon erzählt, die erste Reaktion war Abwehr (ich muss dazu sagen sie ist seit Jahren wirklich depressiv) – so wie sie ist, ist sie keinem zumutbar – dennoch bin ich dabei geblieben hab ihr das Heiratsversprechen vorgelesen – auf einmal ist sie auf den Zug aufgesprungen wir haben überlegt wie könnte eine jede für sich die Hochzeit gestalten – was ist ihr/mir wichtig – das waren so spannende, freudige, kreative Stunden. Dann ging jede wieder Ihren Weg und wir haben
    vereinbart 3 Stunden später mit meinem neuen Auto eine Ausfahrt zu machen – ich hole Sie ab und sie steigt ein und erklärt mir ganz schüchtern “du ich habe mich verlobt” – ich bin sprachlos gewesen – mit nichts absolut nichts konnte man sie auf allen nur erdenklich
    möglichen therapeutischen Wegen erreichen und dann agiert sie aus sich heraus ganz selbständig und trifft eine eigene Entscheidung. Ich war zutiefst berührt. Auf einmal war sie ganz klar, hat in sich selbst einen Anker gefunden – ihr Freude Anteil, ihr Anteil der fähig ist Entscheidungen zu treffen – es war und ist so unglaublich und hält bis heute an – das ist genau eine Woche her. Auch ich hab mich dann einen Tag später verlobt, weil ich diese Idee sooooooo schön gefunden haben. Bei mir ist es mein innerer zu tiefst liebender Anteil – der der ohne Worte liebt und geliebt werden will – mein “schwacher Anteil” den ich immer nur im Schmerz wahrgenommen habe und sie die endlich einfach nur sein darf – eine echte Herausforderung für “die Macher-Checker-Frau” die ich im Außen darstelle.
    Beide Bücher habe einen radikalen Perspektivenwechsel bei mir bewirkt – das Ende der jahrzehntenlangen Suche scheint erreicht. Noch einmal ein riesiges Danke und herzliche Grüße aus Baden in Österreich nach Baden-Baden. ;-))

  44. Gudrun sagt:

    Hallo zusammen,
    ich habe es tatsächlich getan. Nachdem ich nun nach 33 Jahren wieder meinen Mädchennamen angenommen habe, war ich bereit, mich zu heiraten. Mein Partner, mein Bruder mit Frau und eine Freundin habe ich zu diesem Gelübde am 11. Mai 2013 eingeladen. Es war für mich sehr bewegend und ich bin voller Dankbarkeit, dass mich die Worte aus Deinem Buch, lieber Veit, so bewegt haben. Ich benutze Dein Buch als richtiges Arbeitsbuch und merke, dass es Einiges zu tun gibt. Vielen lieben Dank für diese Inspiration

  45. Marianna sagt:

    Lieber Veit, Heute am 1. Mai habe ich mich verlobt (mir mir) Wir (die 2 Seelen in meiner Brust) werden die HOCHzeit ganz achtsam planen. Ich bin 71 Jahre jung. Ich ziere mich ein wenig, eine weisse Fahne vor`s Fenster zu hängen und sichtbar darauf zu schreiben; heute ist mein HOCHzeitstag, heute heirate ich mich selbst (vermähle ich mich mit meinem Selbst). Da ist noch ein Aspekt in mir der sagt; aber doch nicht in deinem Alter! Und überhaupt! Die Spannweite der 2 Integritäten (Fleisklöpsen-Integrität und Bewusstseinsintegrität) möchte ich in der Verlobungszeit einander angleiche. Jeden Morgen und nicht nur am Morgen, freue ich mich auf mein Hochzeitsfest. Danke, dass es dich gibt. Und ich danke mir, dass ich das Tor das dich in mein Hologramm geholt hat, geöffnet habe. Ich freue mich.

  46. Simone sagt:

    Lieber Veit,

    wie wundervoll… schon die ersten Seiten in Deinem Buch treiben mir die Tränen des Glücks in die Augen. Es ist genau das, was ich gerade ganz dringend benötige und ich bin von Herzen dankbar!

    Alles Liebe für Dich.

  47. Dietlind sagt:

    Von Herzen DANKE für Dein Buch, Veit, ich habe es genau im richtigen Moment in die Hände bekommen. Am Dienstag habe ich mir in Anwesenheit von zwei lieben Freunden versprochen, mich bedingungslos lieben zu lernen und die Hochzeit mit mir vollzogen.
    Die Arbeit mit dem Buch bringt mich wirklich voran. Ich bin total dankbar dafür!
    Die für mich stärkste Kraft-Frage lautet im Moment: Wie/womit kann ich mich jetzt gerade am deutlichsten meine Liebe spüren lassen?
    Auf dass die (Selbst)Liebe auf unserer Welt überhand nehme!!
    Von Herzen, Dietlind

  48. steffi sagt:

    Lieber Veit,

    ich Liebe Dein Buch!
    Ich danke Dir, dass es Dich gibt und ja,- Du hast mich mit beiden Büchern berührt, zum lachen und weinen gebracht und mich inspiriert weiter meinem Ruf zu folgen!!!Ich freue mich riesig, Dich und Andrea irgendwann persönlich auf einem Deiner Seminare zu begegnen!!
    In tiefer Verbundenheit!
    Steffi

  49. bea sagt:

    Lieber Veit,
    DANKE für Dein Buch und Deiner Ehrlichkeit, mit der Du zu mir gesprochen hast. Ich hatte das Gefühl, ein guter Freund sitzt mir gegenüber und redet Tacheles mit mir – ohne wenn und aber. Es tat gut, Dich als Freund zu haben! In Kürze was das Extremste war, daß mir nach 21 Jahren auf einmal ganz klar war, daß ich ans “Wasser” muß. Ich habe nach vielen Umwegen jetzt beschlossen, an den Bodensee zu ziehen (bin erst vor 1 1/2 Jahren umgezogen)!!!
    Werde in wenigen Tagen 65 und wage einen völligen Neubeginn … das hat was …
    Lieben Gruß … Bea

  50. Roland Troll sagt:

    Hallo Veit,
    Kleines Feedback von mir:
    Ich habe heute meinen Hochzeitstag. Ich bin über Katrin Dinkelacker auf deine Seite und dein Buch Heirate dich selbst gestossen – wie immer zeitlich absolut pässig. Schon mit der Entscheidung mich zu heiraten hat sich ein Prozess in Gang gesetzt, der mich mit den anstehenden Themen in Verbinung bringt.
    Ich danke dem Leben für Dich und dein Tun.
    Roland

  51. Birgit sagt:

    Möchte die Infos aus Deinem Buch vertiefen . Sag mir bitte wie ich auf Deine Webseite zum Buch in den internen Lesebereich komme . Freu mich auf Deine Antwort !

    Danke

    Hab diesen Kommentar an Dich erst 1 mal nämlich gerade jetzt geschrieben !!!

  52. Birgit Biessmann sagt:

    Möchte die Infos aus Deinem Buch vertiefen . Sag mir bitte wie ich auf Deine Webseite zum Buch in den internen Lesebereich komme . Freu mich auf Deine Antwort !

    Danke

  53. bea sagt:

    Lieber Veit,
    habe Dein “Werk” seit zwei Tagen. Lese und lese … jedes Wort lasse ich mir auf der Zunge zergehen. Ich finde, Du hast ein “Prachtwerk” auf die Welt gebracht! Ich danke Dir dafür.

    Wenn ich das “Werk” durchgearbeitet habe, werde ich weiter berichten … bin gespannt auf die Lösungen …!!!

    Lieben Gruß an DICH und ALLE, die an diesem “PRACHTwerk” beteiligt waren …
    Bea

  54. Jutta sagt:

    ja, wer lesen kann ist von Vorteil, hab im Anhang des Buches tatsächlich das richtige Passwort gefunden. Sorry für die Verwirrung.

  55. Jutta sagt:

    Liebe Theodora, auch ich suche diese Sätze. Sie sollen im Lesebereich sein, aber mit dem Passwort komme ich nicht rein?????

  56. Theodora sagt:

    einen schönen guten Morgen an alle!
    Ich habe mir das Buch gekauft und bin am Lesen – ich bin sehr berührt und voller Freude darüber, dass ich mir ein Stück näher komme. Nun wollte ich hier nachschauen, wo ich die Kraftsätze finde, die im Buch angedeutet sind (20 Stück, wenn ich das richtig in Erinnerung hab) – aber offensichtlich schau ich irgendwie drüber…….
    kann mir bitte jemand sagen wo ich sie finde?
    Danke im Voraus für eine Antwort und ich wünsch allen einen wunderschönen Tag und schick herzliche Grüße aus Österreich
    Theodora

  57. Sandra sagt:

    Lieber Veit,
    habe soeben das Buch innerhalb einer Woche ausgelesen und bin absolut beeindruckt und tief berührt. Wie schon oft, trug mich meine Intuition in die Buchhandlung um dort eine passende Lektüre für meine derzeitige Lebenssituation zu finden. Dieses Mal, war es Dein Buch, welches mir in die Hände fiel, und mich ein innerliches Ja fühlen ließ ….und Richtig!
    Es war jeden Tag ein Genuss zu lesen und ich war schon fast traurig, als ich zu den letzten Seiten kam. Ich hätte endlos weiter lesen können, und es wird auch noch nicht im Bücherregal landen, so interessant, humorvoll, ernst und wahr hast Du es geschrieben. Im Abschluss, in dem stand, dass es gut war dieses Buch zu schreiben, wenn Du nur einen Leser auf der Seelenebene damit berührt hast, lies mir eine Träne mit dem Gefühl tiefer Dankbarkeit übers Gesicht rollen. Habe mich in dem Buch oftmals selbst wieder erkannt, und das tat gut. An vielen Stellen hielt ich inne, und an anderen hab ich laut gelacht.
    Dieses Buch ist eine Erkenntnisreiche Reise, die zusammenfügt, was ich über viele Jahre in Teilen, um mich und andere zu verstehen, in Form von unzähliger Literatur und Erfahrungen gesammelt habe. Die beigelegte CD ist so stimmig in allem, Musik Stimme Text, möchte es beschreiben als einen wunderschönen Fluss zum Herzen öffnen 🙂
    Ich danke Dir aus tiefsten Herzen für diese Bereicherung und wünsche Dir und Deinen Lieben und mir (grins) alles Gute auf dem weiteren Lebensweg. Möge dieses Buch viele Leser erreichen, denn es lohnt sich 🙂

    herzlichst
    Sandra

  58. Rebecca sagt:

    Lieber Veit, Danke! Glückwunsch !! Hamburg, 31.3.13

    …..liebe Juliane, ich Danke Dir, dass Du mich genau im richtigen Moment
    auf dieses Buch gebracht hat.
    Du hast heute Dich geheiratet und ich durfte Trauzeugin sein — DANKE! Glückwunsch !!
    Ich habe heute mich geheiratet, mit Dir als meine Trauzeugin — DANKE! Glückwunsch !!
    Jetzt beginnt eine neue Zeit … ich freue mich sehr.
    Eine glückliche Umarmung – schön, dass wir Freundinnen sind!!

    Vielen Dank an Dich Veit, dass Du dieses Buch geschrieben hast!!
    Eine wundervolle Leistung! 🙂

  59. Denise sagt:

    Hallo Ihr Lieben,
    wo genau findet man die im Buch angegebenen Downloads?
    Fröhliche Ostereier und herzliche Grüße, Denise

    Liebe Denise, du findest im Anhang des Buches das Passwort. Dann gehst du hier auf dieser Seite in den Internen Lesebereich. Dort findest du das Zusatzmaterial. Mit herzlichem Gruß, Veit

  60. PeTra sagt:

    Lieber Veit,

    fühl Dich einfach mal innig gedrückt (ohne dass Du das falsch verstehst)

    Ich bin über einen Freund, der Dein Buch “heirate Dich selbst” gepostet hat, darauf aufmerksam geworden. Urlaub, schlechtes Wetter, Zeit zum Stadtbummeln und da winkte es mir auch schon aus dem Regal bei Thalia zu.

    Wie Du es geschrieben hast, steht mein Regal voll von esotherischen Büchern, Coachbüchern usw. Viele davon sind wertvoll. Deines jedoch ist auf eine ganz besondere Art und Weise brilliant.

    Jeder kennt wohl die Abende, an denen ein guter Freund vor der Tür steht und keine Ausrede duldet, bis man seufzend ins Bad schlurft und sich zurechtmacht. Das waren und sind meist die besten Nächte. Ähnlich verhält es sich mit “Dir”. Gerade durch Deinen flapsigen Umgangston und Deine originelle Wortwahl triffst Du den Nagel auf den Kopf und motivierst ungemein.

    Ich habe mittlerweile schon zig Seiten in meinem Notizbuch gefüllt und bin immer wieder verblüfft, wie ich mir selbst näher komme, sich der Nebel zunehmend lichtet.

    Lange genug auf dem Ast gesessen und darüber lamentiert, ob die staubigen Flügel noch ihre Dienste verrichten können. Jetzt wird geflogen. Die nächste Frühlingsböe gehört mir und selbst wenn ein paar Sturzflüge inklusive sind…. hey, das gehört zu diesem LEBENdigen Tripp dazu.

    Ich sag von Herzen D A N K E dafür, dass “Du” mir in die Hände gefallen bist.

    Pe Tra

  61. Kristina sagt:

    Lieber Veit,
    dein Buch ist ein großer Beitrag zur besseren Welt und besseren Menschen auf diesem Planeten oder zumindest in Deutschland zur Zeit! 😉 Ich hoffe du wirst es auch in andere Sprachen übersetzen lassen. Diese Welt kann nur noch besser werden mit deinen Büchern und deinen Ideen. Selbstliebe ist eine wahre Herausforderung für die meisten Menschen und ich freue mich sehr, mich noch mehr damit zu befassen. Ich plane schon meine Hochzeit 🙂 Ich fahre nähmlich nach Paris zu meinem Geburtstag und dort werde ich mich Heiraten und mir Treue und Liebe für immer schwören! Danke vielmals dafür dass Du unser Leben schöner und wertvoller machst mit diesem Buch und allem was du tust! Ganz Liebe Grüße für dich und Andrea und das ganze Team um euch herum! Weiter so! HDL
    Kristina Lukic!

  62. Jule sagt:

    Lieber Veit, Liebe Andrea,

    Ostersonntag werde ich mich selbst heiraten und habe bereits eine Trauzeugin eingeladen !!
    Der Prosecco steht schon kalt, die Friedensfahne weht……let’s go !!!!

    1000 Dank. Ich empfehle euch stetig weiter, um den Tag der Liebe real werden zu lassen.

  63. Veit sagt:

    Kam gestern rein. Hat mich sehr berührt:

    “Nun, hier in Berlin gibt es mindestens drei Menschen, die das “Heirate Dich selbst” vollzogen haben mit Zeremonie.
    Eine Frau in weissem Kleid vor einer Kirche, mit zwei Trauzeugen.
    Ich (ein Mann) mit 4 Zeugen nachts um 22 Uhr in einem wunderschönen Berliner Park.
    Eine weitere Frau Sonntagmorgens vor drei Zeugen auf einer Wiese vor dem Wannsee.
    Die Zeremonien waren allesamt ziemlich energiegeladen und besonders. Und anschließend immer mit einer dicken Feier. Das als Dankeschön zurück an Dich, ich weiß, das Du nicht immer weisst, was Du so alles auslöst. Das weiss keiner von uns.”

  64. Ulf sagt:

    P.S.: Gestern habe ich aber Deine Links zum “Welttag der Liebe” pünktlich als Frühlingsgruß an ca. 250 Freunde versandt. Und nach der vielfachen positiven Resonanz heute, nochmal hier auf die Seite geschaut.

  65. Ulf sagt:

    Na, wo findet die Party denn wohl statt?

    Ich wette, aus Berlin kamen die meisten Bestellungen.
    Falls ich recht habe, würde ich auch gerne zu Party eingeladen. (Habe das mit dem Buch-Bestellen leider erst heute gesehen.)

    Zum Ort der Party hätte ich aber einen Alternativvorschlag:
    Der Ort, aus dem die meisten Bücher je Einwohner bestellt wurden.
    Ein solches Ergebnis fände viel spannender, als einfach nur Berlin 😉

    Herzliche Grüße,

    Ulf

  66. Veit sagt:

    Heute hat das Buch Platz 1 in den Bestsellerlisten bei Amazon belegt. Wir möchten uns mit einem Riesenherzen bei all unseren LeserInnen und Fans bedanken!!!
    Andrea und Veit

  67. Daniela sagt:

    Zum Thema Selbst-Liebe hat sich vor längerer Zeit ein Satz in mir Gebildet, der zum Leit-Spruch in meinem Leben wurde: ich liebe mich so wie ich bin, denn alles andere macht gar keinen Sinn.

  68. Vera sagt:

    Liebe Andrea, lieber Veit,
    ich klicke das Buch gerne am 21. März auf Amazon an… und damit heirate ich am Frühlingsanfang gleich zweimal! Nämlich mich und meinen Liebsten! Wir sind am 21. März auf dem Standesamt! Ist das nicht schön?
    Vermutlich sind wir gerade in genauso freudiger Aufregung wie Ihr… 🙂
    Alles LIEBE!
    Vera

  69. Iselle sagt:

    Hallo Veit, gibt es das Buch auch in anderen Sprachen, brauche es dringend in englischer Sprache…..;))

  70. konni sagt:

    Lieber Veit, internationaler Tag der Liebe und praktizierte Selbstliebe, sich selbst liebende Modelle für unsere Kinder …. welche heilende Aussichten für unsere Welt und alle auf ihr lebenden Wesen!!! Geniale Idee, die ich gerne unterstütze! Bei der Aktion Amazone-Buchkauf mache ich ebenfalls gerne mit und schließe mich Rozi an, lieber hätte ich ein von Veit signiertes Buch!!, bin sehr gespannt darauf – bisher habe ich aus allen Impulsen von dir/euch auch immer auch einen Impuls für mein eigenes Wachstum finden & nutzen können. Danke euch und toi toi to!

  71. Veit sagt:

    Liebe Anette, ich wünsche jedem Menschen, der durch sein Tun etwas Wertvolles in die Welt bringt, dass rückwirkend dadurch auch seine Kasse klingelt. Dir auch. Und mir auch. 😉 Mit bestem Gruß, Veit

  72. Anette sagt:

    Die Idee mit dem Welttag der Liebe ist genial. Danke für diese Inspiration, ich wundere mich manchmal ja, wieso da niemand frühre schon drauf gekommen ist.

    Die amazon Idee finde ich einen klugen marketing-trick, ist mir persönlich aber doch zu kommerziell, Wette hin oder her, es klingelt am Ende auf jeden Fall die/Deine Kasse…

    Herzlichst, Anette

  73. Renate Lindau sagt:

    Liebe Andrea und Veit, Was für eine schöne Aktion! Es berührt mich sehr.Die Selbstliebe ist das wichtigste Thema überhaupt! Denn nur, wer sich selbst liebt, kann auch aus ganzem Herzen das ganze Universum lieben! Welttag der Liebe – eine wunderbare Idee. Und bei der Amazon-Aktion mache ich mit Freude gerne mit. Ich freu mich auf eine super Party mit euch.
    Namaste Renate Lindau

  74. Veit sagt:

    Es freut mich, dass unsere beiden Aktionen so einen Anklang bei euch finden. Bitte gebt die Infos weiter, wir brauchen viele, viele Unterstützer!

  75. Seelengevögelt hat sogar meine Mutter mit Begeisterung gelesen und die Nummer hier muss ich natürlich auch unterstützen. Free your mind and open your heart!
    Bin schon sehr gespannt auf das Buch!

  76. Cara sagt:

    Liebe Andrea, lieber Veit,
    wie immer im Leben ist das WESENTLICHE oft einfach.
    Also einfach ein Weltag der Liebe.Super!
    Ich bin dabei und heirate dich selbst geht klar!
    Ich freu mich auf eine super Party mit euch.
    Alles Liebe

  77. Claudia sagt:

    Ich freue mich so darüber und es macht mich glücklich, dass so viele Menschen dieses Ziel gemeinsam anstreben und damit eine Welt von glücklichen Menschen kreieren. Danke an alle!!!!!

  78. Claudina sagt:

    Was für eine schöne Aktion! Es berührt mich sehr. Vorhin habe ich ein älteres Foto von mir hochgeladen- wo ich mich eigentlich nicht *schön* genug finde. Damit möchte ich mir sagen: egal- ICH LIEBE MICH! So wie ICH BIN – so bin ich gut! Wie erlösend und frei und wunderschön – sich selbst zu lieben!
    Andrea und Veit ……LOVE! EINfach. 😀 DANKE!

  79. kiwi sagt:

    vivre cèst aimer, leben heißt lieben…ein wunderschöner Satz aus dem Film “Aus Liebe sterben” mit Annie Girardot. Damals musste noch gestorben werden. Ein rundes JA zum TAG DER LIEBE!

  80. Monika sagt:

    Hallo Veit, die Selbstliebe ist das wichtigste Thema überhaupt! Und das wird dir nicht in der Schule und in der Kirche gesagt…Denn nur, wer sich selbst liebt kann auch aus ganzem Herzen das ganze Universum lieben! ich musste es auch erst lernen, mich zu ehren u zu würdigen – mir die Würde zurück zu geben, die mir meine Eltern genommen haben…ich verzeihe ihnen! – sie wussten es nicht besser…mein Motto ist: “Liebe was dich umgibt und du wirst von Liebe umgeben sein!” also ich bin dabei! in Liebe Monika

  81. Jade sagt:

    Megageil, krass genial und unaufhaltsam – da bin ich dabei.

  82. Nane sagt:

    Welttag der Liebe – eine wunderbare Idee. Und bei der Amazon-Aktion mache ich gerne mit. Ich drück euch die Daumen!

  83. Rozi sagt:

    Oh lieber Veit, du bist SO der Hammer ! Ich bin sehr gerne dabei ! 🙂
    Und: habe lieber ein von dir signiertes Buch !

Was immer du jetzt sagen willst: sag es!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share →